Galerie 3000

Galerie 3000
PROGR – Zentrum für Kulturproduktion
Waisenhausplatz 30
3011 Bern
  • Tram 6, 7, 8, 9 > Bärenplatz
  • Bus 20 > Bollwerk
  • S-Bahn alle > Bahnhof Bern
Öffnungszeiten:
SA13 – 16h

Archiv

Fr
14.05.
18h

Anlass: Bienvenue dans l’univers des Morphelets

von Deuxpiece
Galerie 3000
18h

Der in Basel lebende und arbeitende Künstler Patric Binda erschafft seit fast 10 Jahren ein Paralleluniversum rund um die sogenannten „Morphelets", den einzigartigen Mischwesen aus Mensch und Tier. Seine Werkreihen fertigt er aus recycelten Materialien und antiken Fundstücken als historische Referenzen auf die abendländische Kunst und hinterfragt dabei gesellschaftliche Konventionen und westliche Glaubensvorstellungen.
Deuxpiece ist ein unabhängiges Projekt für zeitgenössische Kunstpraktiken. Seit 2009 entwickelt das Kuratorinnenkolletiv Ausstellungen, Veranstaltungen und Publikationen zusammen mit jungen Kunstschaffenden. Deuxpiece ist nomadisch unterwegs und wirkt in Zusammenarbeit und im Austausch mit anderen Kunsträumen und Initiativen.

Ausstellung 23. April – 21. Mai. Vernissage 22. April, 18 Uhr. Anlass deuxpiece 14. Mai, 18 Uhr.

13.05. –
16.05.

Führung, (für Kinder geeignet): Brache 3000

von Galerie 3000
Brache Zentralweg Lorraine

Die Kinder des Spielbetriebes Lorraine kuratieren und bespielen in ihrem Freiluft-Kunst- und Superprojektraum „Brache 3000“ eine Ausstellung von Laure Jolissaint und Neal Byrne Jossen. Das aufstrebende Kurator*innenkollektiv des Berner Trendquartieres wird mit eigenen Positionen dialogisch auf die Themen der beiden Kunstschaffenden eingehen. 
Der Prozess stellt sich dabei auf Augenhöhe mit dem Ergebnis und schafft einen ephemeren Raum des Potentials.

 

Einführung Mi 5. Mai, 14 – 17 Uhr Teaser Fr 7. Mai (beim Spielplatz Nordring/Dammweg), 14 – 17 Uhr Ausstellung 13. – 16. Mai, täglich ab 14 Uhr (Führungen, Einblicke) Vernissage 16. Mai, ab 15 Uhr

Fr
07.05.
14 – 17h

Teaser, (für Kinder geeignet): Brache 3000

von Galerie 3000
Spielplatz Nordring/Dammweg
14 – 17h

Die Kinder des Spielbetriebes Lorraine kuratieren und bespielen in ihrem Freiluft-Kunst- und Superprojektraum „Brache 3000“ eine Ausstellung von Laure Jolissaint und Neal Byrne Jossen. Das aufstrebende Kurator*innenkollektiv des Berner Trendquartieres wird mit eigenen Positionen dialogisch auf die Themen der beiden Kunstschaffenden eingehen. 
Der Prozess stellt sich dabei auf Augenhöhe mit dem Ergebnis und schafft einen ephemeren Raum des Potentials.

 

Einführung Mi 5. Mai, 14 – 17 Uhr Teaser Fr 7. Mai (beim Spielplatz Nordring/Dammweg), 14 – 17 Uhr Ausstellung 13. – 16. Mai, täglich ab 14 Uhr (Führungen, Einblicke) Vernissage 16. Mai, ab 15 Uhr

Mi
05.05.
14 – 17h

Einführung, (für Kinder geeignet): Brache 3000

von Galerie 3000
Brache Zentralweg Lorraine
14 – 17h

Die Kinder des Spielbetriebes Lorraine kuratieren und bespielen in ihrem Freiluft-Kunst- und Superprojektraum „Brache 3000“ eine Ausstellung von Laure Jolissaint und Neal Byrne Jossen. Das aufstrebende Kurator*innenkollektiv des Berner Trendquartieres wird mit eigenen Positionen dialogisch auf die Themen der beiden Kunstschaffenden eingehen. 
Der Prozess stellt sich dabei auf Augenhöhe mit dem Ergebnis und schafft einen ephemeren Raum des Potentials.

 

Einführung Mi 5. Mai, 14 – 17 Uhr Teaser Fr 7. Mai (beim Spielplatz Nordring/Dammweg), 14 – 17 Uhr Ausstellung 13. – 16. Mai, täglich ab 14 Uhr (Führungen, Einblicke) Vernissage 16. Mai, ab 15 Uhr

23.04. –
21.05.

Ausstellung: Bienvenue dans l’univers des Morphelets

von Deuxpiece
Galerie 3000

Der in Basel lebende und arbeitende Künstler Patric Binda erschafft seit fast 10 Jahren ein Paralleluniversum rund um die sogenannten „Morphelets", den einzigartigen Mischwesen aus Mensch und Tier. Seine Werkreihen fertigt er aus recycelten Materialien und antiken Fundstücken als historische Referenzen auf die abendländische Kunst und hinterfragt dabei gesellschaftliche Konventionen und westliche Glaubensvorstellungen.
Deuxpiece ist ein unabhängiges Projekt für zeitgenössische Kunstpraktiken. Seit 2009 entwickelt das Kuratorinnenkolletiv Ausstellungen, Veranstaltungen und Publikationen zusammen mit jungen Kunstschaffenden. Deuxpiece ist nomadisch unterwegs und wirkt in Zusammenarbeit und im Austausch mit anderen Kunsträumen und Initiativen.

Ausstellung 23. April – 21. Mai. Vernissage 22. April, 18 Uhr. Anlass deuxpiece 14. Mai, 18 Uhr.

Do
22.04.
18h

Vernissage: Bienvenue dans l’univers des Morphelets

von Deuxpiece
Galerie 3000
18h

Der in Basel lebende und arbeitende Künstler Patric Binda erschafft seit fast 10 Jahren ein Paralleluniversum rund um die sogenannten „Morphelets", den einzigartigen Mischwesen aus Mensch und Tier. Seine Werkreihen fertigt er aus recycelten Materialien und antiken Fundstücken als historische Referenzen auf die abendländische Kunst und hinterfragt dabei gesellschaftliche Konventionen und westliche Glaubensvorstellungen.
Deuxpiece ist ein unabhängiges Projekt für zeitgenössische Kunstpraktiken. Seit 2009 entwickelt das Kuratorinnenkolletiv Ausstellungen, Veranstaltungen und Publikationen zusammen mit jungen Kunstschaffenden. Deuxpiece ist nomadisch unterwegs und wirkt in Zusammenarbeit und im Austausch mit anderen Kunsträumen und Initiativen.

Ausstellung 23. April – 21. Mai. Vernissage 22. April, 18 Uhr. Anlass deuxpiece 14. Mai, 18 Uhr.